13. November 2012

vitaliberty beim Corporate Health Award in Frankfurt am Main

Vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement 3.0 und iBGM

Frankfurt/Main, Mannheim, 13.11.2012: Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und der INQA wird der Corporate Health Award zum vierten Mal von den Initiatoren Handelsblatt, TÜV SÜD Life Service und EuPD Research vergeben. Der Award ist die führende Qualitätsinitiative für Betriebliches Gesundheitsmanagement im deutschsprachigen Raum. Die Konferenz und Preisverleihung am 15. November 2012 in Frankfurt/Main bietet dabei als wichtiges Netzwerkevent des Jahres die Möglichkeit zum fachlichen Austausch rund um das Thema Unternehmensgesundheit. (Infos: www.corporate-health-award.de). Die vitaliberty GmbH ist als Partner der Initiative vor Ort und wird sich in Themenvorträgen und Workshops mit den Trends im BGM und der Internationalisierung von betrieblichen Gesundheitsprogrammen auseinandersetzen. 

So findet am 15. November um 9 Uhr in der Villa Kennedy in Frankfurt der Intensiv-Workshop „BGM 3.0 – Web-/App- und Smartphonebasierte Lösungsansätze mit messbarer Wirkung zur Burn-out Prävention in Unternehmen“ statt. Im Rahmen dieses Intensivworkshops wird die vitaliberty GmbH die aktuellen Herausforderungen beim BGM erläutern und den Praxiseinsatz in Unternehmen von der Ausgangssituation und Analyse bis hin zur Methodik, zielgenauen Kommunikation und Erfolgsmessung darstellen. Bei der Podiumsdiskussion um 15.40 Uhr wird sich das Expertenpanel unter der Moderation von Prof. em. Dr. Bernhard Badura, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld mit den Erfolgsfaktoren und erfolgreicher Kommunikation im BGM auseinandersetzen.
Infos zu den Workshops und Kongresstag

Harald Holzer, Geschäftsführer der vitaliberty GmbH formuliert seinen Anspruch an Gesundheitsprogramme im betrieblichen Einsatz wie folgt: „Der wichtigste KPI in einem Unternehmen ist- neben den Finanzzahlen- die Gesundheit der Mitarbeiter. Die zunehmende Digitalisierung des Arbeitslebens und die Internationalisierung stellen die Unternehmen jedoch mittlerweile vor völlig neue Herausforderungen. Dazu kommt der demografische Wandel, der uns nicht viel Zeit zum Experimentieren lässt. Wer heute nachhaltiges Gesundheitsmanagement betreiben will, muss die Eigenverantwortung der Mitarbeiter stärken, Gesundheitskennzahlen generieren und eine mittel- bis langfristige Gesundheitsroadmap für das Unternehmen entwickeln.“ 

TERMINE: 15.11.2012: 

Intensivworkshop „BGM 3.0 – Web-/App-und smartphonebasierte Lösungsansätze mit messbarer Wirkung zur Burn-out Prävention in Unternehmen“, 9.00 Uhr, Villa Kennedy 

Koordinaten 

Corporate Health Award: Villa Kennedy | Kennedyallee 70 | 60596 Frankfurt am Main 

AKTUELLES von moove: 

Das moove Stress-Balance-Programm wurde nach § 20 SGB V (Sozialgesetzbuch Fünftes Buch) zertifiziert. Das 10-wöchige Programm erfüllt die hohen Qualitätskriterien des „Leitfadens Prävention“ des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen und wurde als Präventionskurs zertifiziert, es ist damit anteilig über die gesetzlichen Krankenkassen erstattungsfähig. 
Infos: www.corporate-moove.de

Umfragen, mobile Gesundheitstage, Vorträge und mehr unter https://www.facebook.com/corporate.moove 

Die Grafik: 7 Trends im iBGM ist über presse@vitaliberty.de erhältlich 

Über die vitaliberty GmbH 

Die vitaliberty GmbH mit Sitz in Mannheim gehört zur vitagroup und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Prävention. vitaliberty bietet mit moove-Tu´s für Dich! zielgruppengerechte und mobile Lösungen für das betriebliche und persönliche Gesundheitsmanagement. Mit dem innovativem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (iBGM) setzt das Unternehmen höchste Qualitätsmaßstäbe und verbindet das klassische Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) mit neuester Technologie und intelligenter Kommunikation rund um das Thema Unternehmens- und Mitarbeitergesundheit. 

Mehr Infos: 
www.vitaliberty.de
www.corporate-moove.de
www.moove-partner.de 

PRESSEKONTAKT: 
Presse vitaliberty GmbH
fon +49 621 15 02 14 – 14,
fax +49 621 15 02 14 – 99 
Mail: presse@vitaliberty.de

Download der Presseinformation als Word-Dokument