29. Oktober 2013

Experten geben neue Impulse zum Thema Mitarbeitergesundheit

vitaliberty beim BFP Business Campus in Schweinfurt

Mannheim/ Schweinfurt, 29. Oktober 2013: Der BFP Business Campus – Forum für Wirtschaft, Recht & Gesellschaft – widmete sich am 28. Oktober ausführlich dem Thema Gesundheit in der modernen Arbeitswelt. Zusammen mit weiteren Partnern griff die vitaliberty GmbH im Rahmen des achten Business Campus der BFP Bruno Fraas & Partner eine für die Wirtschaft der Region brennende und richtungweisende Thematik auf.  „Mainfranken/Schweinfurt trifft ... auf Ideen und Konzepte für Ihr Unternehmen: zur Gewinnung, Motivation und Bindung Ihrer Mitarbeiter“, so der Titel der Veranstaltung.  

In fundierten Vorträgen gaben die Gastreferenten Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann (Sportpsychologe der Deutschen Fußballnationalmannschaft) und Jeanette Huber (Gesellschaftswissenschaftlerin und Mitglied der Geschäftsleitung des Zukunftsinstituts) den rund 150 geladenen Gästen anschauliche Einblicke und teilten ihre Erfahrungen mit. Dabei ging es sowohl um die Frage, wie es Unternehmen schaffen können, "High Potentials" zu rekrutieren als auch zu motivieren und nachhaltig an sich zu binden. Welche Optionen und Möglichkeiten Unternehmen hierzu haben wurde im Anschluss an die Eröffnungsvorträge mit Experten aus dem Bereich Betrieblicher Vorsorgeversicherungen und Gesundheitsmanagement diskutiert und erläutert. Harald Holzer, Geschäftsführer und Gründer der vitaliberty GmbH unterstrich die enorme Bedeutung der Aspekte Gesundheit und Fitness von Mitarbeitern als Erfolgsfaktor von Unternehmen. Das Engagement von Arbeitgebern in diesem Bereich für die Führungskräfte und Mitarbeiter wird als ein deutlicher Pluspunkt für das Unternehmen gewertet. „Mit unseren onlinebasierten Services unterstützen wir die Human Resources Abteilungen in den Unternehmen gleichermaßen wie jeden einzelnen Mitarbeiter“, so Harald Holzer. moove, das innovative Betriebliche Gesundheitsmanagement der vitaliberty, verbindet klassisches BGM mit modernsten Technologien wie einem Online-Portal und Apps und ermöglicht es damit jedem Mitarbeiter überall und jederzeit etwas für seine Gesundheit zu tun. „Der Mitarbeiter lernt sehr schnell, wie er für sich persönlich eine bessere Work-Life-Balance findet. Bestes Beispiel ist die Stress-Balance App, die mittels sensoo Finger-Clip die Herzratenvariabilität des Nutzers misst. Mit diesem objektiven Stressindikator hat es jeder Mitarbeiter selbst in der Hand, sein persönliches Stresslevel zu überwachen und gegebenenfalls Maßnahmen zur Senkung zu ergreifen.“ Die Gäste des BFP Business Campus hatten am Abend der Veranstaltung direkt Gelegenheit, sich mit diesem einfachen aber wirkungsvollen Tool vertraut zu machen. 

Wie dringend erforderlich die im Rahmen des BFP Business Campus angesprochenen Themen für Unternehmen sind, wird anhand aktueller Entwicklungen deutlich. Der in vielen Regionen bereits spürbare demografische Wandel, zunehmender Fachkräftemangel und erhöhter Wettbewerbsdruck werden die schon heute schwierige Situation in den nächsten Jahren massiv verstärken. Unternehmen, die auch zukünftig erfolgreich sein wollen, müssen sich an die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter anpassen – denn schon bald werden sich Unternehmen bei potenziellen Mitarbeitern bewerben müssen. Nicht umgekehrt!

Unternehmen tun also gut daran, sich mit den Themen und Handlungsempfehlungen des BFP Business Campus ernsthaft und möglichst schnell auseinanderzusetzen. Innovative Gesundheitslösungen wie moove führen nicht nur zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation, sondern steigern zudem die Attraktivität eines Unternehmens für qualifizierte Arbeitskräfte. Wer nicht rechtzeitig handelt und die notwendigen Veränderungsprozesse in Gang setzt, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit schon recht bald mit den negativen Folgen konfrontiert.

Für weitere Experteninterviews und Statements sowie Anforderung aktueller Zahlen, 
 Kontakt: presse@vitaliberty.de

Bildmaterial hochauflösend: presse@vitaliberty.de

 

Podiumspanel: v.l.n.r.: Jeanette Huber (Zukunftsinstitut) , Alexander Stahl (BFP), Tilmann Meuser (Moderation), Christian Philipps (Key Account Manager Betriebliche Krankenversicherungen AXA Versicherungen AG), Harald Holzer (Geschäftsführer und Gründer vitaliberty GmbH). Bildquelle: BFP Campus

O-Töne einiger Mitwirkenden am BFP Business Campus Schweinfurt:

 Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann, u.a. Sportpsychologe der Deutschen Nationalmannschaft:

„Man muss sich immer wieder enorm übertreffen um mitzuhalten. Das gilt für Spitzensportler ebenso wie für Mitarbeiter und Führungskräfte in Unternehmen. Sogar der Fußball ist in den letzten acht Jahren bedeutend schneller geworden: Die Ballkontaktdauer ist durchschnittlich von 2,5 Sekunden auf 0,9 Sekunden reduziert worden um ein schnelleres Spiel zu ermöglichen. Letzten Endes muss man sich dabei immer selbst fragen: Ist das noch mein Weg?“

Jeanette Huber, Gesellschaftswissenschaftlerin und Mitglied der Geschäftsleitung Zukunftsinstitut:

„In den Unternehmen muss ein Paradigmenwechsel erfolgen, wenn sie auch in Zukunft mit qualifizierten Mitarbeitern wettbewerbsfähig aufgestellt sein wollen. Dies zeigt der demografische Wandel - die Bevölkerung wird immer älter und die Geburtenraten sinken. Es sind Leistungen gefragt, die den Lebenssituationen und -perspektiven der Menschen entsprechen.“

„Leistung braucht Entspannung. Wir können nicht non-stop Leistung erbringen und Stress ertragen. Auf Leistungs-Peaks müssen zum dauerhaften Erhalt der Leistungsfähigkeit Entspannungsphasen folgen.“

Harald Holzer, Geschäftsführer und Gründer vitaliberty GmbH:

 „Leistungsfähige, engagierte Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital eines Unternehmens. Aber nur, wenn sie auch gesund und einsatzfähig sind. Ein Blick in Krankenstatistiken vermittelt allerdings ein zum Teil Besorgnis erregendes Bild. Es liegt also im ureigensten Interesse von Unternehmen, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern durch gezielte Programme und professionelle Unterstützung zu erhalten und zu fördern. Man kann derartige Maßnahmen im Sinne unternehmerischer Verantwortung durchaus als Sozialleistungen für die Zukunft bezeichnen.“

„Unsere Tools bieten jedem einzelnen die Möglichkeit sich selbst zu coachen und die eigene Gesundheit zu erhalten.“

Über die vitaliberty GmbH

Die vitaliberty GmbH mit Sitz in Mannheim gehört zur vitagroup und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Prävention. vitaliberty bietet mit moove-Tu´s für Dich! zielgruppengerechte und mobile Lösungen für das betriebliche und persönliche Gesundheitsmanagement.  Mit dem innovativem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (iBGM) setzt das Unternehmen höchste Qualitätsmaßstäbe und verbindet das klassische Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) mit neuester Technologie und intelligenter Kommunikation rund um das Thema Unternehmens- und Mitarbeitergesundheit. 

Mehr Infos: www.vitaliberty.dewww.corporate-moove.dewww.moove-partner.de

 

PRESSEKONTAKT: 

Presse vitaliberty GmbH
fon +49 621 15 02 14 – 14, 
fax +49 621 15 02 14 – 99
 

Mail: presse@vitaliberty.de 

Download der Presseinformation