26. Oktober 2016

Fit in den Herbst: VR Bank Rhein-Sieg bringt mit moove mehr Gesundheit in den Arbeitsalltag

Siegburg / Mannheim, 26.Oktober 2016: Mit einem großen Kick-off auf der gestrigen Betriebsversammlung startete die VR Bank Rhein-Sieg ein innovatives Projekt für die Gesundheit ihrer rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit alle Beschäftigten in den 29 Geschäftsstellen von den neuen Gesundheitsangeboten profitieren können, geht die Genossenschaftsbank neue Wege und setzt mit dem moove Gesundheitsportal auf eine digitale Lösung.

Weniger Fehlzeiten, stärkere Mitarbeiterbindung, höhere Produktivität - es gibt viele Gründe, in die Gesundheit und die Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiter zu investieren. In einer Zeit, in der sich die Lebens- und Arbeitswelten durch die zunehmende Digitalisierung stark verändern und die Anforderungen an Unternehmen und deren Mitarbeiter immer weiter steigen, sind Prävention und Betriebliches Gesundheitsmanagement längst keine netten Zusatzleitungen mehr, sondern werden zunehmend zum Qualitätsmerkmal attraktiver Arbeitgeber. Das hat auch die VR Bank Rhein-Sieg erkannt und bietet ihren Beschäftigten mit dem Programm "VR-Aktiv" viele Aktivitäten und Angebote, um gesund und fit zu bleiben. Ein Ziel des Teams um den BGM-Hauptverantwortlichen Stefan Schmitt ist es, die Attraktivität als Top-Arbeitgeber in der Region weiter zu stärken, um somit qualifizierte und motivierte neue Mitarbeiter zu gewinnen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement das ankommt

Damit Betriebliches Gesundheitsmanagement im Unternehmen wirklich etwas bewegen kann, muss es schnell und zielgerichtet dort ankommen wo es benötigt wird: im Arbeitsalltag jedes einzelnen Mitarbeiters. Deshalb setzt die VR-Bank Rhein-Sieg neben Ernährungskursen, Rückengymnastik oder Betriebssportgruppen ab sofort auch auf digitale Unterstützung. "Auf der Suche nach einem nachhaltigen Tool zur konsequenten Weiterentwicklung unserer betrieblichen Gesundheitsförderung sind wir auf die Lösung moove der vitaliberty GmbH gestoßen. moove bietet uns einen einfachen und direkten Zugang zu allen Themen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements vom jeweiligen Arbeitsplatz aus. Das ist aufgrund unserer dezentralen Geschäftsstellenstruktur sehr wichtig", so Michael Schmitz, Geschäftsstellenleiter Oberlar. Im moove Portal kann sich jeder Mitarbeiter sein ganz persönliches Programm aus den Bereichen Fitness, Ernährung und Stressmanagement selbst zusammenstellen und von überall abrufen, wo eine Internetverbindung besteht.?

Anonyme Mitarbeiterbefragung als Grundlage für maßgeschneiderte Angebote

Um für jeden Mitarbeiter individuelle Empfehlungen für die eigene Gesundheitssituation geben zu können, startet das Programm mit einer anonymen Umfrage zur Unternehmensgesundheit. Per Online-Befragung werden die Rahmenbedingungen im Unternehmen sowie die Ressourcen für gesundes Arbeiten und der allgemeine Gesundheitszustand der Mitarbeiter, unter Einhaltung strenger Datenschutzrichtlinien, erfasst. „Mit moove können wir so auch den rechtlichen Vorgaben zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen gemäß des Arbeitsschutzgesetzes nachkommen", so Jürgen Klütsch, Geschäftsstellenleiter der VR-Bank-Filiale in Troisdorf-Sieglar. Auf Basis der Befragungsergebnisse erarbeiten die Verantwortlichen der VR Bank Rhein-Sieg gemeinsam mit den Experten von vitaliberty im Anschluss weitere Maßnahmen, damit die Bank auch in Zukunft ein attraktiver Arbeitgeber für Beschäftigte und Bewerber bleibt. "Beim Team der vitaliberty haben wir uns von Anfang an gut aufgehoben gefühlt. Die Beratung empfanden wir als sehr gut und kompetent“, so Stefanie Kösters, Vertriebsassistenz Private Banking.

Das BGM-Team der VR Bank Rhein-Sieg macht sich für die Gesundheit Ihrer Kolleginnen und Kollegen stark: (v.l.) Jürgen Klütsch, Stefanie Kösters, Michael Schmitz und Stefan Schmitt.


Die Pressemitteilung zum Download